Die Sozis schlagen zurück – „Thierse attackiert Nicht-Wähler“

Pöbel-Schelte von Sozi Thierse. „Da haben wir dem Mob schon auf Hartz IV gesetzt“, mag er sich gedacht haben, „bzw. lassen ihn bis 67 schuften und er will immer noch nicht sein Kreuzchen machen!“ Wie kommts nur Wolfgang?…

Thierse attackiert Nicht-Wähler – Die historisch niedrige Beteiligung an der Kommunalwahl in Sachsen-Anhalt sorgt weiter für Diskussionen. Bundestagsvizepräsident Thierse übte an den Nicht-Wählern scharfe Kritik. Eine große Rolle spiele in Sachsen-Anhalt offenbar Desinteresse und Faulheit. Es sei bestürzend, dass sich die Menschen nicht mehr an der Politik beteiligten und die Gesellschaft damit zu einer Zuschauer-Demokratie werde. Der frühere Ministerpräsident Höppner sagte, die Wähler in Sachsen-Anhalt interessiere es nicht, was auf der politischen Bühne passiere. Sie glaubten auch nicht mehr daran, mit ihrer Stimme irgendwas bewegen zu können.

[MDR]

Übrigens: Übler Verdacht! Ist Höppner ein MGler („Sie glaubten auch nicht mehr daran, mit ihrer Stimme irgendwas bewegen zu können“) ?